November 2018

 

5G

 

Sonst noch was?

 

 

Mein erster Gedanke: Die hamse nicht alle!

 

Es ist schon bescheuert genug ein Volk mit quatschenden Blechkisten vor sich herumlaufen zu lassen. Jetzt aber werden uns selbstquakende Dinge um die Ohren fahren oder fliegen.

 

Für wie doof hält man denn die Bevölkerung? Wer will denn in einer Welt leben, in der alles smart durch unendlich viele und verschiedene mobile Funknetze- und Systeme miteinander verbunden ist? Wer will denn sowas? Und wo, bitteschön wurde das in jahrelangen Prozessen gesellschaftspolitisch diskutiert? In den allgegenwärtigen Talkrunden jedenfalls nicht.

 

Kann uns jemand von den Experten des Bundesamtes für Strahlenschutz mal sagen wie

hoch unsere durchschnittliche Strahlenbelastung durch mobile Funksysteme jetzt ist und wie sie nach dem Überzug des Landes mit 5G-Netz Ausbau sein wird? Und wie war der Luftzustand vor dem Mobilfunkausbau? Ja, es gibt außer Stickoxide und Feinstaub noch Luftinhaltsstoffe, die wir in der Regel nicht sehen und hören können. Leider- uns würde schwarz vor Augen und die Ohren müßten wir uns zuhalten. Wo sind die verständlichen elektrischen Hochfrequenz -Meßwerte für jeden Ort und für jedes Jahr?

 

Wenn alle Lebensbereiche stramm durchdigitalisiert und mobilfunktechnisch versmartet werden, dann gibt es Fortschritt und Wachstum, dann gelingt die Energiewende!

 

Bingo, so einfach ist das. Angst- und Panikmache vom untersten Niveau. Fortschritt, wir werden abgehängt, Arbeitsplätze! Das kommt mir doch sehr bekannt vor. Es sind immer dieselben Gründe aus der politischen Mottenkiste, um den Menschen etwas schönzuverkaufen.

 

Selbst wenn eine Mehrheit die schöne neue digitale durchfunkte Welt wollte, heißt es noch lange nicht, dass es gut, unbedenklich, nachhaltig, enkeltauglich für Mensch und Umwelt ist. Wo nur sind die Unbedenklichkeitsstudien?

 

Nun besteht ja angeblich unsere Republik fast nur aus einem Flickenteppich von Funklöchern. Das wird uns immer wieder vorgebetet. Wie nur können wir mit dem, ach so langsamen Breitbandausbau und den vielen Funklöchern nur so gut in der Welt wirtschaftlich dastehen und schwarze Zahlen schreiben, und das auch noch ohne Atomkraft? Sollte es nicht schon vor 3o Jahren stockfinster in Deutschland werden?