Weiße Zone Rhön e.V. ist ein gemeinnütziger Verein , welcher mit dem Ziel gegründet wurde, Lebensraum speziell für elektrosensible, aber auch für umeltbewußte und naturverbundene Menschen zu schaffen. Das schließt mobile Funktechniken, soweit möglich, innen und außen, aus.


Mai2016

Haifa: WLAN in Schulen & Kindergärten abgeschaltet

VIDEO - Chanson parodique : NO WI-FI NO CRY - 04/05/2016



 

Neuer Dokumentarfilm über Risiken des Mobilfunks und die wirtschaftlichen Interessen der Anbieter

 

Der Film läuft in Österreich an. Lesen Sie hier eine erste Filmkritik in der Bayrischen Staatszeitung vom 26.02.2016

Um den Trailer zu sehen, klicken Sie bitte in das Bild.

 

Hören und sehen Sie die spannenden und erläuternden Interviews mit dem Regisseur Scheidsteger und Professor der Medizin Mosgöller

 

 



Wie gesundheitsschädlich sind mobile Funktechniken? z.B. Rotkehlchen

Das sagt die Bundesregierung.......................................lesen Sie hier weiter

Das sagt das Bundesamt für Strahlenschutz ............lesen Sie hier weiter

Das sagt der Europarat ............................................... ...lesen Sie hier weiter

Das sagt die WHO................................................              lesen Sie hier weiter

                                                                                               die Mähr vom Kaffee


 

 

Seien Sie mutig

und lesen Sie diesen Artikel....

Mobilfunkfreie “Weiße Zonen” – irreal oder rechtlich geboten?

Während die deutsche Mobilfunkpolitik die flächendeckende Verbreitung und Durchsetzung gegenwärtiger Funktechnologien vorantreibt, werden sie international, z.B. bei unseren französischen Nachbarn, schon länger gesellschaftlich diskutiert: mobilfunkfreie, sog. “Weiße Zonen”. In der aktuellen Ausgabe der Neuen Zeitschrift für Verwaltungsrecht 20/2015 beleuchten Bernd Irmfrid Budzinski und Wilfried Kühling die defizitäre deutsche Situation, aus wissenschaftlich-technischen wie juristischen Perspektiven. ( Auszug Kompetenzinitiative.net)

 

Mobilfunkfreie "Weiße Zonen" - irreal oder rechtlich geboten?"

Smartphones & Tablets schädigen Hoden, Spermien und Embryos

130 Studien bestätigen Auswirkungen

Im neuen diagnose:funk Brennpunkt "Smartphones & Tablets schädigen Hoden, Spermien und Embryos" wird die brisante Studienlage erstmals für die Öffentlichkeit dokumentiert. 130 Studien und 13 Reviews weisen nach, dass die gepulste Mikrowellenstrahlung die männlichen Spermien und die gesunde Entwicklung des Embryos gefährdet. Auf fast keinem Gebiet sind die Ergebnisse der Mobilfunkforschung so umfangreich und eindeutig wie zur Schädigung der Reproduktionsorgane.

» weiterlesen

neueste Studien zu WLAN zeigen schädigende Wirkungen | BfS informiert: Strahlende Weihnachtsgeschenke? | Stuttgart beschliesst Projekte zu Kleinzellennetz und VLC | Stuttgarter Zeitung: Eine kollektive Sucht

lesen Sie hier weiter


Keine Versicherung weltweit versichert Strahlungsrisiken durch Mobilfunkgeräte.